Hydraulikdichtungen

Hydraulikdichtungen – Betriebssicherheit erfordert Qualität

Ausfälle von Aggregaten bzw. damit verbundene Produktionsstillstände sind teuer. Unter anderem deshalb, weil viele Betreiber an vermeintlich „unwichtigen“ Bestandteilen sparen. Bestes Beispiel: Hydraulikdichtungen, die eine große Bedeutung für die Betriebssicherheit von Aggregaten haben. DEPAC hat diesen Umstand erkannt – und produziert Hydraulikdichtungen nach den modernsten technischen Erkenntnissen. Während konventionellen Dichtungen aus Leder, Neopren, Gummi oder gewebeverstärkten Elastomeren gefertigt werden, vertraut DEPAC auf Polymermaterial.

Nutringe
Manschettensatz
Führungsringe
Orbiflon
Abstreifer

Die Vorteile von Polymermaterial

Unbeschränkte Lagerfähigkeit

Während konventionelle Dichtungen durch Licht, Wärme oder Ozon hart und spröde werden und im Laufe der Zeit ihre Dichtfähigkeit verlieren, verfügen DEPAC Hydraulikdichtungen mit ihrem einzigartigen Polymermaterial mit homogenem Schmierstoffanteil über eine unbeschränkte Haltbarkeit – und sind auch nach langer Lagerung problemlos verwendbar.

Positive Lippenform zur Schonung und Reinhaltung

Die Negativform üblicher Dichtungen lässt Schmutz und Fremdkörper zwischen Dichtungslippe und Zylinder gelangen. Riefen und hohe Reparaturen an Zylinder und Kolbenstange sind die Folge. DEPAC’s CAD-entworfene positive Lippenform wischt Schmutz und Fremdkörper weg. Ohne Leckage, mit weniger Reibung und geringstem Verschleiß.

Nicht saugfähiges Polymermaterial

Herkömmliche Dichtungen quellen durch das Absorbieren von Hydraulikflüssigkeit. Die Folge sind übermäßiger Verschleiß und durch Faserteile verstopfte Filter. DEPAC’s Polymermaterial ist hingegen weder absorbierend noch quellend – und gewährleistet durch zusätzlich homogen eingebrachten Zusatzschmierstoff höchste Gleitfähigkeit.

Beugt Installationsschäden vor

Trotz größter Sorgfalt kommt es bei üblichen Dichtungen bei der Installation zu Schäden der empfindlichen Dichtungsoberflächen. Verkürzte Haltbarkeit oder gänzliches Versagen der Dichtung können daraus resultieren. DEPAC’s einmaliges Polymermaterial vermeidet Einbauschäden durch seine hohe Elastizität und Verschleißfestigkeit.

Selbstdichtend – ohne Nachjustierung

Konventionelle Dichtungen brauchen oft wiederholende, zeitraubende und demzufolge teure Nachjustierungen um übermäßige Leckage zu vermeiden. DEPAC’s Lippenform wirkt bei verschiedenen Druckverhältnissen durch die eingebaute Vorspannung automatisch. An- und Nachzieharbeiten sind nicht notwendig.

Wirtschaftliche Preise

Durch moderne Fertigungsmethoden ist DEPAC in der Lage, sein komplettes Dichtungsprogramm zu äußerst wirtschaftlichen Preisen anzubieten. Rechnet man die längere Haltbarkeit der Dichtungen und die bauartbedingte Schonung der Anlagen, spricht das Preis/Leistungs-Verhältnis klar zu Gunsten von DEPAC.

Kurze Lieferzeiten

Die teilweise erheblichen Lieferzeiten verschiedenster Hydraulikdichtungs-Hersteller erhöhen für den Kunden das Lager bzw. Lagerkapital. DEPAC hingegen ist in der Lage, die verschiedensten Dichtungsausführungen innert weniger Tage zuverlässig zu liefern.