Gleitringdichtungen

DEPAC Sonder-GLRD für die Kraftwerksindustrie

Einsatzbereich

In der Kraftwerksindustrie werden robuste und speziell abgedichtete Pumpen benötigt – allen voran zur Säuberung der Abgase von Kalkmilchflüssigkeiten in Rauchgasentschwefelungsanlagen (REA).

Problemstellung

Der Einsatz von Gleitringdichtungen in Pumpen, die in Verbindung zu den großen Kesseln der Kalkmilchaufbereitung stehen, bereitete in der Vergangenheit oft Schwierigkeiten. Um ein hohes Maß an Prozess- und Betriebssicherheit gewährleisten zu können, müssen die dort eingesetzten GLRD mit einer sogenannten Stillstandsdichtung ausgerüstet werden.

Die DEPAC-Lösung

Die DEPAC-Sonderlösung (GLRD 370-S-60) sieht eine Doppeldichtungskonstruktion mit einkorporierten Lagern gemäß der Standard DEPAC Gleitringdichtung Type 370 vor. Eine Stillstandsdichtung wird vorgeschaltet. Bei Luftdruckbeaufschlagung sorgen hier drei O-Ringe für Abdichtung zur Hülse. Der große Vorteil: Bei einem Ausfall kann die GLRD ausgewechselt werden, ohne das Flüssigkeit austritt. Neben der Stillstandsdichtung sorgt ein weiterer Gleitring für grobe Abdichtung – unabhängig von abnormalen, radialen Bewegungen.